Digitale Ausstellungskonzeption KonTEXT Leseprojekt

KonTEXT schafft bildungsorientierte Angebote für straffällig gewordene junge Menschen. Der Name KonTEXT ist dabei Programm, denn gemeinsam gelesene und zum Nachdenken anregende TEXTE stehen im Mittelpunkt der Arbeit mit den jungen Projektteilnehmer:innen. Zehn Jahre sind vergangen, seit eine Professorin der Hochschule München, Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen, gemeinsam mit einigen Studierenden die erste Lesegruppe mit Jugendlichen in der Jugendarrestanstalt München durchgeführt hat.

Im Rahmen des Ausstellungskonzepts wurden die von den Jungen Menschen erstellten Werken mithilfe von individuellen Animationen in Bewegung gebracht. Die Gestaltung der Webseite und der Navigation wurde dabei minimalistisch gehalten, wurde jedoch durch handgemachten grafischen Elementen ergänzt, um die Arbeiten zu unterstreichen.

Die Arbeit “ein-blick” entstand im Rahmen einer ehrenamtlichen Arbeit, zusammengeführt durch

Martin Reichardt, Koordination


Alexander Iaszenszky, Motion & Sound Design

Dina Saleem, Motion & Webdesign


Thomas Bruckmaier, Webentwicklung & -umsetzung